A touristy hike: Mount Oyama

Letztens waren wir wir wieder mal wandern, denn was gibt es Besseres zu tun an einem Feiertag mitten in der Woche? (…Na ja, okay, ausschlafen vielleicht ;)) Diesmal führte uns unser Weg zum Mt. Oyama in der Präfektur Kanagawa, der nach Mt.Takeo in Tokyo und vor Mt.Tsukuba in Ibaraki der zweitbeliebteste Wander-Ausflugsort für die gestressten Tokyoter sein soll. Kein Wunder, ist Mt. Oyama doch ganz einfach per Odakyu-Linie von Shinjuku aus zu erreichen. Das hat Vorteile, aber, wie ihr euch vielleicht schon denken könnt, den Nachteil, dass der Berg vor allem an Wochenenden viele Besucher anzieht.

Die Wanderung an sich ist ganz nett und trainiert ordentlich die Oberschenkel: Ca. 70 Prozent des Weges bestehen aus Treppenstufen und die 2,5 Stunden bis zum Gipfel haben es aufgrund des relativ starken Anstieg auch so durchaus in sich. Für die weniger Sportlichen gibt es zwar als Option eine Fahrt mit der Seilbahn, die den Wanderweg um etwa eine Stunde verkürzt, aber an Wochenenden und Feiertagen erfordert diese dann auch geduldiges Schlangestehen, bevor es losgehen kann.

Wenn man nun die ganzen Stufen erklommen und den steilen Berghang hinter sich gebracht hat, kann man übrigens eine wunderschöne Aussicht bis nach Kamakura und Enoshima genießen ( und wenn man an einem besonders wolkenklaren Himmel da ist, kann man wohl sogar den Fuji auf einer anderen Seite in der Ferne erblicken, – das Glück blieb uns jedoch leider verwehrt). Alles in allem war die Wanderung zwar anstrengend, aber ganz spaßig, und durch die vielen Tempel unterwegs hat man immer mal wieder ein wenig Abwechslung. Ein großer Pluspunkt ist zudem, dass man auf dem Berggipfel Essen kaufen kann! Es geht doch nichts über ein paar warme Soba-Nudeln bei frischer Herbstbrise! Nur die vielen Menschen machen einem dann doch zu schaffen, vor allem, wenn man extra in die Natur fährt, um eben Tokyos Memschenansammlungen zu entfliehen.. 😉

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.