Der Shikoku O-henro – Beginn einer Pilgerreise

Als wir nach den fünf Tagen an Tempel Nr. 23 (Yakuoji) und somit dem letzten Ort unserer allerersten Pilgerreise, ankommen, macht sich Erleichterung breit; endlich am Ziel! In rot- und organge-Tönen hat uns unser Ziel schon von Weitem von einem kleinen Hügel aus entgegengeleuchtet. Der Tempel befindet sich in Küstennähe, was uns zuvor eine entspannte … Mehr Der Shikoku O-henro – Beginn einer Pilgerreise

Ein Sommer in Thailand / Tokyo-Burnout???

In meinem Freundeskreis gibt es so einige Menschen, die nach Schule oder Studium die Welt bereist haben, ausgestattet nur mit einem Rucksack mit den allerwichtigsten Utensilien zum (Über-) Leben. Ich hatte nie solche abenteurlichen Ambitionen. Sobald ich wusste, wohin ich mit meinem Studium wollte, nämlich nach Japan, um dort zu leben und zu arbeiten, hatte … Mehr Ein Sommer in Thailand / Tokyo-Burnout???

Tokyo Organic Life 2018 und Slow Fashion in Japan

Gestern war ich mal wieder auf einem größeren Yoga-Event, nämlich “Tokyo Organic Life”, das letztes Wochenende, vom 20. bis 22.4. stattfindet und knapp 35.000 Besucher verzeichnen konnte; die organischen Themen kamen zwar trotz des Namens etwas kurz, da dies hauptsächlich eine Yoga-Veranstaltung ist, aber die Veranstaltung hat mir insgesamt sehr gut gefallen und war, wie … Mehr Tokyo Organic Life 2018 und Slow Fashion in Japan

My big fat Japanese wedding, pt. 2: Der große Tag

Ein paar Tage nach unserem Einjahresjubiläum nun also der zweite Beitrag zu meiner Hochzeitsfeier auf Miyakojima, Okinawa letztes Jahr 🙂 Teil eins könnt ihr hier finden und ein paar Fotos zur wunderschönen kleinen Insel in diesem Beitrag. Und dann ist es soweit und du wachst auf (nach einer mehr als unruhigen Nacht, aber im Traumbett, … Mehr My big fat Japanese wedding, pt. 2: Der große Tag

Optische Illusionen und ein Date in Roppongi

Ein Interesse, das Tomohiro und ich unter anderem teilen, ist die Kunst. Da wir auch noch lange nicht mehr wirklich einfach nur zu zweit etwas in Tokyo unternommen hatten, beschlossen wir, den Feiertag letzten Montag zu nutzen, und das mit einem kleinen Museumsausflug in Roppongi nachzuholen. Dort fuhren wir in den 53. Stock des Roppongi … Mehr Optische Illusionen und ein Date in Roppongi